UMTS Router von Vodafone

m195839_370056Immer mehr Leute nutzen das mobile Internet (UMTS beziehungsweise HSDPA) als vollständigem DSL Ersatz. Durch die aktuelle Geschwindigkeit die von Vodafone und 10 minus mobile Verfügung gestellt wird, ist es durchaus möglich mit einer guten Funkverbindung der Geschwindigkeit von DSL 6000 zu erreichen. Für viele Haushalte ist diese Anbindung zum Internet völlig ausreichend. Wer allerdings im Homeoffice mehrere Computer über eine UMTS Karte Dem Internet zugänglich machen möchte, hatte bislang ein kleines technisches Problem. Die meisten Verträge werden hardwareseitig mit einem UMTS Strick beziehungsweise Einer PCMCIA Karte Ausgerüstet. Dieser Hardware ist lediglich für einen Computer ausgelegt. Mehrere Rechner an einem Netzwerk können somit nicht auf das Internet zugreifen. Hier bedarf es einer speziellen Hardwarelösung die entsprechend ausgelegt ist.

Bereits vor einiger Zeit hat der Internetanbieter Vodafone einen UMTS Router für das mobile Internet auf den Markt gebracht.In Zusammenarbeit mit Huawei steht dem Kunden der B970 zur Dieser Router Hat bereits einen UMTS Modul mit einer maximalen Übertragungsgeschwindigkeit von 7,2 Mbit/s integriert. Der Anschluss zum Computer erfolgt über dem herkömmlichen LAN Netzwerk oder aber auch über eine 54 MB WLAN Verbindung.

Es ist technisch möglich mit diesem Router Bis zu 32 Computern anzuwenden. Allerdings könnte diese Menge bei einer normalen HSDPA-Verbindung begann bereits zu Engpässen im Datenstrom führen. Gewöhnlich werden in einem Privathaushalt bis zu vier Computern der Weg ins Internet bereitet. Dieses selbst über HSDPA eine überschaubare Größenordnung.

Der WLAN Zugriff kann über WPA und WPA2 abgesichert werden. Es ist natürlich dringlichste anzuraten auch eine UMTS Router vor illegalen Zugriffen zu schützen. Das Gerät unterstützt alle gängigen WLAN-Karten (im WPA Modus auch die älteren Modelle).

Mit diesem oder können alle Geräte wie sich eingeloggt haben auch untereinander kommunizieren. Dieses bietet sich vor allem für Netzwerkspiele an. Durch die maximale Übertragungsgeschwindigkeit von 100 Mbit/s wird dürfte es hierzu keinerlei Engpässen bei der Kommunikation entstehen.

Der UMTS Router von Vodafone ist nur ein gängiges Modell am Markt. Auch AVM wird Ende 2009 ein ähnliches Modell ins Programm aufnehmen. Die Ausstattung der neuen FRITZ!Box Umfasst allerdings noch einige Funktionen mehr. Zum Beispiel ist hier auch ein interner Speicher sowie zwei USB Ports vorgesehen. Es bleibt abzuwarten wie sich das Gerät in der Praxis bewähren wird.

VN:R_N [1.9.22_1171]
Bewerten
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)
Schlagwörter: , , , ,

1 Kommentar zu “UMTS Router von Vodafone”

  1. Heins sagt:

    Also ich bin völlig zufrieden mit meinem Vodafone UMTS Stick und würde es jedem weiterempfehlen. Ist halt viel bequemer 🙂

Gib deine Meinung ab