Energiekosten sparen durch sinnvollen Tarifwechsel

Um den günstigsten Stromanbieter zu finden bedarf es einiger Recherche im Internet. Hierfür gibt es unzählige Portale in denen man sich darüber informieren kann. Meist wird man automatisch bei dem ansässigen Energielieferanten angemeldet, was aber nicht unbedingt die günstigste Alternative ist. Viele wissen auch nicht, dass es überaus unkompliziert ist den Anbieter zu wechseln.

Aber zu allererst sollte man sich genau darüber informieren, wer momentan der günstigste Anbieter in seiner Region ist. Eine sehr gute Adresse hierfür ist www.sparen-am-tarif.de. Dort werden die wichtigsten Stromanbieter aufgeführt und auch ein Tarifvergleich findet statt. Auf dieser Seite kann man auch den günstigsten Anbieter seiner Region ermitteln.

Werbung:

Durch den richtigen Tarifwechsel kann sich eine Preisersparnis von bis zu ¤ 500,00 pro Jahr ergeben, ab sofort. Durch einen Wechsel des Tarifanbieters entsteht keinerlei Risiko. Der neue Anbieter kündigt den alten Vertrag automatisch, man muss nur die Zählernummer angeben, sowie den aktuellen Zählerstand ablesen und mitteilen. Diese ganze Aktion geht sehr schnell und kann dann, nach Abschluss der Bearbeitung beim gewählten Tarifpartner, ab sofort wirksam werden. Ein solcher Wechsel ist natürlich kostenlos.

Dadurch, dass durch den neuen Anbieter alle Formalitäten mit dem alten Tarifanbieter geregelt werden, fällt auch überhaupt keine lästige Arbeit an. Bei vielen Anbietern findet man auf der Homepage auch ein Online-Formular, welches man in wenigen Minuten ausfüllen und zurückschicken kann. Dabei muss dann auch, wie oben bereits genannt, die Zählernummer und der Zählerstand angegeben. Man sollte aber daran denken, dass der Wechsels des Stromanbieters bis zu 10 Wochen in Anspruch nehmen kann, bzgl. Bearbeitung usw.

Da sich die Preise auf dem Energiemarkt sehr schnell ändern, sollte man einen Stromvergleich regelmäßig durchführen. Falls eine Strompreiserhöhung mitgeteilt wird, kann man auf jeden Fall sein Sonderkündigungsrecht in Anspruch nehmen.

Man sollte möglichst immer seine Kündigungsfristen im Auge behalten, um sich schon vorher darüber zu informieren, wer im Moment der günstigste Anbieter ist.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Gib deine Meinung ab